[News] Fünfter Divergent Film?!

Hallo Leute :)

"Divergent" alias "Die Bestimmung" ist bei uns eingeschlagen wie eine Bombe. Zuerst gab es eine riesige Begeisterung rund um das Buch, die sich dann später zur Begeisterung rund um die dazugehörige Verfilmung entwickelte. Wir können es wohl kaum erwarten, den zweiten Teil zu sehen, dessen Trailer wohl erstmalig in der Trailer-Preview vor "Die Tribute von Panem - Mockingkjay - Part 1" in den Kinos zu sehen sein wird. "Insurgent" wird schon nächstes Jahr erscheinen und "Allegiant - Part 1" und "Allegiant - Part 2" sind schon auf 2016 bzw. 2017 angesetzt und geplant. Erfolgreicher geht es bald nicht mehr!

Doch die Filmemacher haben mehr im Sinn! Nachdem "Die Bestimmung" so erfolgreich war und Stars wie Shailene Woodley, Theo James und Ansel Elgort besetzt wurden, wird sich mehr erhofft. Nachdem Veronica Roth mit "Four: A Divergent Collection" alias "Die Bestimmung - Fours Geschichte" eine Art vierten Teil veröffentlicht hat (kommt bei uns im November!), erhofft man sich wohl nun einen fünften Film, wie Jon Feltheimer, CEO der Filmproduktionsfirma Lionsgate, sagte. Dieser Film würde aber frühestens 2018 erscheinen...
Da es darin aber unter anderem auch Ereignisse gibt, die eigentlich parallel zum ersten Teil der Reihe geschehen, wäre es auch möglich, sich eine neue Geschichte auszudenken, wobei auch womöglich Veronica Roth wieder beteiligt sein könnte. Was allerdings genau passiert, das weiß man noch nicht so genau, denn zuerst wartet man auf den Erfolg des zweiten Teils. Quelle: fimlstarts

Ich persönlich finde das ja schön und gut, aber auch ziemlich übertrieben. Muss man denn aus allem, was gut läuft, noch mehr Geld schöpfen wollen? Dass der dritte Teil schon in zwei Teile geteilt wird, finde ich schon eine Frechheit, vor allem, weil darin so gut wie nichts geschieht und die Filme höchstwahrscheinlich relativ langweilig werden. Aber na gut, ich kann es noch einsehen, wenn man hier eben versucht, mehr Geld zu machen. Aber einen fünften Teil? Das ist dann meiner Meinung nach zu viel des Guten!

Wie seht ihr das? Seht ihr das vielleicht ganz anders als ich?

Liebe Grüße und bis bald,

Nicole :)

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    Allegiant wird auch in zwei Teile geteilt? Oh man ey, die sind alle so geldgierig. Bei Allegiant ist das absolut nicht nötig.... >.<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, leider wird auch Allegiant in zwei Teile geteilt. Da passt wirklich kein anderes Wort als geldgeil. Wirklich! :D Und du hast recht, bei Allegiant ist so eine Aufteilung wirklich unnötig!

      Löschen
  2. Nicht wirklich, oder? Das muss nur wirklich nicht sein. Ich kann es echt nicht verstehen warum sind die immer so darauf bedacht aus einer Sache so viel Geld wie möglich zu bekommen. Das ist echt unmöglich und geht mir tierisch auf die Nerven.
    Allegiant in zwei Teile zuteilen finde ich auch mehr als unnötig. Das wird ja anscheint auch richtig zum Trend das die jetzt immer den letzten Teil splitten wollen.
    LG Cassie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber wirklich, ich finde das schrecklich und absolut nervig! Ich meine Umsatz ist ja schön und gut, aber deshalb muss man doch nicht gleich 1000 mehr Filme drehen als nötig...
      Das ist wahr, irgendwie so gut wie jeder dritte Teil wird in letzter Zeit gesplittet, und alles nur wegen dieser blöden Geldmacherei. Irgendwann reicht's dann auch mal!

      Löschen
  3. Also, wenn man den zweiten Teil in zwei Teile dreht, finde ich das noch in Ordnung, da dort wirklich viel passiert. Aber den dritten Teil!? Sorry, aber da passiert ja wirklich nicht viel... :/
    Natürlich verstehe ich es auch- ich meine, es würde sicher jeder, der die Chance erhält, etwas, das gut läuft, noch weiter zu vermarkten, nutzen, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim zweiten teil fände ich das aber auch nicht gut, da passiert ja auch kaum was. :D Aber da es beim dritten ja tatsächlich so ist, dass er in zwei Teile aufgeteilt wird, ist das einfach nur sinnfrei...
      Und klar, viele würden wahrscheinlich Profit aus so etwas ziehen, aber irgendwann reicht es doch dann... Das einzige Argument, das für den fünften Film spricht, ist Theo James, aber irgendwann reicht das Argument auch nicht mehr...

      Löschen
  4. Ich seh das genau wie du, ich find das eher nervig und überflüssig! Natürlich wärs auch cool für Buchfans eine neue kleine Geschichte geliefert zu bekommen, aber man soll ja aufhören wenns am schönsten ist. Fünf Filme sind eindeutig zu viel - und vier Filme und vier Jahre vorauszuplanen find ich affig ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Affig - das ist das richtige Wort! Das beschreibt es einfach perfekt. :D Und du hast recht, klar für Buchfans ist das ja schön und gut, aber die können ja eigentlich auch einfach nur die Bücher lesen und fertig. Fünf Filme sind auf jeden Fall viel zu viel und einfach nur affig, du hast so recht! :D

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar, egal was es ist: Feedback, Verbesserungsvorschläge oder deine Meinung! :) Aber bitte kein Spam!