[Gebacken] Vanillekuchen (bzw. vanillige Brownies)

Hallo Leute :)

Ich habe am Wochenende ein bisschen gebacken und ich habe mich für einen Vanillekuchen entschieden, den ich dann mit Marzipan überzogen habe. Für alle unter euch, die nicht so marzipanbegeistert sind: Das ganze könnt ihr auch mit Schokolade oder Fondant überziehen.


Ich werde euch jetzt zeigen, was ich alles gemacht habe. Wem das aber alles zu langweilig ist, kann einfach zum Rezept kommen, indem er HIER klickt. Eigentlich sollten das vanillige Brownies werden, allerdings haben wir einfach einen Kuchen daraus gemacht und das Vanilleeis und den Vanillekakao (gibt es das überhaupt?) weggelassen.

Ihr braucht erstmal folgendes:
250 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Butter, flüssig
Ei(er), getrennt
50 g Kakaopulver (Vanillegeschmack), kann weggelassen werden
200 ml Buttermilch
200 ml Schlagsahne
150 g Schokolade, weiß
150 g Eis (Vanillegeschmack), kann weggelassen werden
1 TL Natron
2 TL Backpulver
1 Prise Salz

Und so macht ihr dann letztendlich den Kuchen:

1. Butter und weiße Schokolade im Topf unter ständigem Rühren zerlassen und dann leicht abkühlen lassen.


2. Mehl mit Puddingpulver, Kakao, Natron und Backpulver vermischen.


3. Eier trennen und Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen.


4. Buttermilch und Sahne (und Eis) vermischen.


5. Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker schön cremig schlagen.


6. Nach und nach abwechselnd Butter-Kakaomasse und Buttermilch-Sahne-Eis Masse hinzu geben und vorsichtig weiter schlagen. Nun vorsichtig und kurz das Mehlgemisch unterheben und als letztes das Eiweiß hineingeben. Nur ganz vorsichtig unterheben.


7. Masse nun in eine gefettete Brownie- oder Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 25-30 Minuten Backen.


8. Nach dem Backen zuerst abkühlen lassen. (Nach dem Abkühlen in gleichgroße Rechtecke schneiden.)


9. Kuchen aus der Form lösen und mit Marzipan (auch Fondant oder Schokolade) überziehen.


 Beim Marzipanausrollen müsst ihr aufpassen, dass ihr genug Puderzucker nehmt, damit das Marzipan nicht auf der Platte oder am Nudelholz kleben bleibt.

Das war jetzt also mein erster Backpost und ich finde, eigentlich ist mir der Post ganz gut gelungen. :) Die Rosen habe ich übrigens selbst gemacht. Die Anleitung habe ich von hier Den (oder das?) Fondant könnt ihr auch ganz einfach selbst machen, wenn ihr kein Marzipan mögt. Zu den Rezepten kommt ihr hier (mit Marshmallows), hier (Vegan) oder hier (ganz normal).

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen, obwohl er diesmal wirklich NICHTS mit Büchern zu tun hatte.. :)

Liebe Grüße und bis bald,

Nicole :)

Kommentare:

  1. HI
    Mir hat er gefallen ich finde dass immer gut wenn auch mal was naderes dabei ist. (Bücher sind aber auch guuut)

    Das ist echt ein gutes Rezept und ich werde das auf jeden Fall auch mal machen!:DLiebe Grüße
    vero

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werde ich vielleicht öfters mal solche abweichende Posts schreiben! :)

      Oh ja, mich hat es auch eigentlich sofort überzeugt und es schmeckt auch ziemlich gut! Allerdings trocknet der Kuchenziemlich schnell aus, habe ich später leider erst bemerkt..

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar, egal was es ist: Feedback, Verbesserungsvorschläge oder deine Meinung! :) Aber bitte kein Spam!